Haben Sie eine Frage zu Footmender
oderkomplett Willst du nur sagen, wie
gut deine Füße waren?
Füllen Sie das folgende
Formular aus.

Entfernen Sie Ihre Hühneraugen
bevor sie beginnen zu schmerzen.

WEITERLESEN UND BESTELLEN

Hühneraugen mit Footmender schnell und einfach Weise behandeln

WAS IST EIN HÜHNERAUGEN?

Früher wurde ein Hühnerauge auch Leichdorn genannt. Heute wird stattdessen häufig der Begriff Hühnerauge (oder im Plural Hühneraugen) verwendet. Das Wort ”Leichdorn“ impliziert, dass wir es mit totem Material zu tun haben. Ein Leichdorn, oder Hühnerauge, entsteht oft am kleinen Zeh, kommt aber auch am großen Zeh oder zwischen den Zehen (weiches Hühnerauge) oder unter den Zehenballen vor. Das heißt, häufig an den Kontaktflächen zwischen Fuß und Schuh. Auf diese Art und Weise baut der Körper einen Schutz gegen Druck und Belastung auf. Nach und nach baut sich eine Hautschicht über der anderen auf und wenn dies über einen längeren Zeitraum geschieht, bildet sich ein Hühnerauge (eine Hornhaut mit einem harten Kern), das durch den Druck von außen auf die unteren empfindlichen Hautschichten drückt. Das führt in der Regel zu Schmerzen. Die Schmerzen sind fast immer so spürbar, dass man kaum Schuhe anziehen oder sich normal bewegen kann.

WORAN LIEGT DAS?

Die Ursache für die Bildung von Hühneraugen ist lang anhaltender Druck. Der Druck entsteht beispielsweise, wenn man Schuhe trägt, die zu eng sind und an bestimmten Stellen drücken. Die Haut wird dann an dieser Stelle nach und nach immer dicker und es bildet sich Hornhaut. Wenn der Druck anhält, drückt die verhornte Stelle nach innen wie ein Dorn. Der Dorn ist ein harter Kern in Form eines spitz zulaufenden Hornhautkegels, wobei die Spitze auf den Schmerzpunkt gerichtet ist.

WIE HAT MAN FRÜHER HÜHNERAUGEN BEHANDELT?

Normalerweise wird empfohlen, mit einem Fußbad von 15-20 Minuten zu beginnen und anschließend die Hornhaut mithilfe einer Hornhautfeile oder eines Bimssteins zu entfernen. Wenn man zu einem medizinischen Fußpfleger geht, wird dieser vermutlich versuchen, große Teile des Hühnerauges mit einem Skalpell oder Fräser abzutragen. Nach dem Bearbeiten mit Bimsstein oder Hornhautfeile bzw. dem Abtragen sollten die Füße mit einer geschmeidig machenden Creme eingecremt werden. Außerdem gibt es verschiedene Pflaster und Gels zur Behandlung von Hühneraugen.

WARUM SOLLTE MAN FOOTMENDER ALL IN ONE ODER FOOTMENDER ALL IN ONE DIABETIC ZUR BEHANDLUNG VERWENDEN?

Footmender® All in One und Footmender® All in One Diabetic ersetzen herkömmliche Behandlungsmethoden für trockene Füße, Hornhaut, Hühneraugen und Schrunden, da sie alle diese Beschwerden gleichzeitig behandeln. Die Behandlung ist einfach und weniger kostenintensiv und muss nur einmal täglich durchgeführt werden. Die Wirkung tritt bereits innerhalb weniger Tage ein, oft schon nach der ersten Behandlung.